FAIRE MODE CONCEPT STORES IN DER DEUTSCHSCHWEIZ

Mode mit grünem Anspruch findet sich zunehmend auch in Kollektionen grosser Modeanbieter. Oft hängt die „grüne Linie“ Seite an Seite mit konventioneller Mode. Wer jedoch gezielt nach grüner & fairer Mode sucht, ist in einem Concept Store mit einer breiteren Auswahl am besten beraten. Wir haben einige Schweizer Läden herausgesucht, die sich explizit mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigen und überwiegend Kleidung und Accessoires mit hohem Anspruch an soziale und ökologische Produktionsbedingungen führen. Unsere Empfehlungen für Läden in der Deutschschweiz als PDF-Download.

Die Läden in Basel, Bern, Zürich, Richterswil, Luzern, Thun

Auras Fair&Style: Der Vielseitige

Im Richterswiler Laden findet man seit 2009 Sportswear und Kleidung für jüngeres Publikum.  Das Angebot reicht von Labels wie Armedangels, El Naturalista, PJAuras, Atreebutes, Knowledge Cotton Apparel, Kuyichi, Twothirds bis zu Schuhen von Tom’s. Auch ausgesuchte Secondhand-Kleidung findet sich in einem zweiten Teil des  Ladens. Inhaber Raffael Gasparini hat für sein Angebot einen eigenen Kriterienmassstab mit fünf Einkaufselementen entwickelt. Jedes der im Laden erhältlichen Produkte muss mindestens eines der Kriterien „Bio“, „Eco“, „Fairtrade“, „Handmade“ oder „Heimat“ erfüllen. Zusätzlich spendet Auras 5% des Verkaufserlöses an zwei ausgesuchte soziale Projekte.

Nordring: Der Sportliche

Der Nordring im Lorrainequartier in Bern lockt seit seiner Gründung 2006 Sportswear-, Mode- und Umweltinteressierte mit seinem breiten Sortiment an Freizeitkleidung. Inhaber René Roggli führt  Kleider für Frauen und Männer zu etwa gleichen Teilen sowie Accessoires. Folgende Marken sind im Angebot:  Alkena , Armedangels, Bergspitz, Bleed, FYE, Hemp Age, Ideo, Ibex, Kanabeach, Kuyichi, Monkee Gene, Patagonia, Raetö, Skunkfunk, TH3 und Twothirds. Viele der Marken bieten Materialalternativen zu Baumwolle, so unter anderem Ramie, Bambus, Soya, Seide, Hanf, rezykliertes Polyester, etc.

Wink: Der Elegante

Der Wink nähe Kreuzplatz in Zürich hat sowohl Männer-, Frauen- als auch Kindermode im Angebot. Setzen Richterswil und Bern auf sportliche Akzente, kommen beim Wink viele klassisch-elegante Marken zum Zug. Eco-Fashion-Brands sind unter anderem: (für Erwachsene) Aiayu, Armedangels, Nudie, Sessun, Stewart Brown, Patagonia, Monkee Genes, FTC Cashmere, Royal Blush, K.O.I.-Jeans.; Dolfie, Toms (Schuhe); Bellybutton (Kinder& Mütter). Hinzu kommen viele an Tradition, Langlebigkeit und Qualität orientierte Brands, oft mit Produktion in Europa. Viele der Brands mit Lederartikeln produzieren beispielsweise in der Schweiz oder Italien. Wink hat sich zum Ziel gesetzt, das Angebot an ökologischer und fairer Mode weiter auszubauen, und so einen verantwortungsvollen, bewussten Konsum zu fördern.

Changemaker: Accessoires & mehr

Der Concept Store des Teams um Gerhard Friesacher und Susanne Schmid hat sich zum Ziel gesetzt, fair gehandelte Produkte aus ihrem Nischendasein zu verhelfen, zur Trend- und Salonfähigkeit beizutragen. Seit der Eröffnung des ersten Shops in Zürich 2010 hat sich Changemaker bereits in Bern, Luzern, Thun und Basel an bester Einkaufslage niedergelassen.

Changemaker bietet faire und ökologische Geschenkideen aus allen Bereichen, und hat Textilien und Schuhe für Erwachsene und Kinder im Angebot. In Zukunft wird Changemaker hier den Schwerpunkt vor allem auf textile Accessoires legen. Erhältlich sein werden unter anderem Bekleidung von: Pants to Poverty , Greenality , Samo’maya, Thokk Thokk, textile Accessoires von Atelier Avanzar, Royal Knit, Womenepal, Schuhe von Toms, weitere Accessoires von Affentor, Deux Filles en Fil, Lemonfish, Noosa, Schreif, Stef Fauser und vielen anderen. Changemaker führt auch einen Onlineshop, in dem ausgesuchte Produkte aus dem Ladensortiment erworben werden können.

Onlineshops

Helvetas: Der Faire Onlineshop mit zwei Läden

Die Entwicklungsorganisation Helvetas ist ein wichtiger Player im Schweizer Bio-Baumwollmarkt. Im virtuellen Fairshop sowie in den zentral gelegenen Läden in Zürich und Lausanne finden sich, nebst Geschenkideen aus den Bereichen Kunsthandwerk, Spielzeug und Accessoires, Bekleidung von Switcher, Ideo (Frauen- und Kinderkleidung), Evilated, La queue du chat (Kinderkleidung), Basics aus eigener Baumwollproduktion, Schuhe von Ethletics sowie Pyjamas und Unterwäsche von ISA und Bett- und Frottierwäsche von Elmertex. Für den Grossteil der Produkte wurde Max Havelaar-zertifizierte Bio-Baumwolle aus den Helvetas-Projekten in Mali und Burkina Faso verwendet. Die Schuhe von Ethletics sind aus FSC-zertifiziertem Naturkautschuk und Bio-Baumwolle.

Grünewelle: Kleidung und Spiele

Auf grünewelle.ch findet der Kunde seit 2010 eine ausgewogene Mischung aus Männer-, Frauen- und Kinderkleidung sowie Accessoires und Schuhen. Grünewelle möchte damit eine Plattform für sportliche, trendige Mode aus ökologischen Materialien bieten. Der Shop von Jasmin Redling führt Bekleidungsmarken wie Kuyichi, Bleed, Recolution, Monkee, Ideo, Prana , Zwazo, Kik&boo, 667, Switcher, Haglöfs, Hempage, Wearpositive, sowie Simple für Schuhe, Teko für Socken, Schlauch, Vargu, Frischfrech, Canvasco und Aragorn Recycle für Accessoires. Auch Spielzeug vom Schweizer Hersteller Brändi ist im Angebot. Viele Produkte sind aus Recycling-Materialien, das beim Versenden der Pakete verbrauchte CO2 wird mit myclimate kompensiert. Ausserdem wird beim Einkauf der Produkte Wert auf möglichst kurze Transportwege gelegt.

rrrevolve: Der Futuristische

rrrevolve.ch bietet Schweizerinnen und Schweizern seit 2010 von der Sparlampe bis zum T-Shirt Produkte, die den Ansprüchen von Design-Fans wie Nachhaltigkeits-Gurus gleichermassen genügen. Shop-Gründer Sebastian Lanz möchte damit schon heute Produkte anbieten, die der Begrenztheit der Ressourcen Rechnung tragen und zukunftstauglich sind. Die drei Rs am Anfang des Shop-Namens stehen dabei für „reuse“, „repair“, „recycle“. Im virtuellen Kleiderregal von rrrevolve befindet sich T-Shirts und Hoodies für Männder und Frauen der Marken Ken Panda, ThokkThokk und Optees. Die Kinderkleidung ist von zwazo,  Schuhe von Tom’s und Gil Berdonces. Accessoires von Envirosax und Feuerwear runden das Angebot ab. Der noch junge Online-Shop wächst und möchte in Zukunft mehr Bekleidung in sein Sortiment aufnehmen.

Faircustomer: Der Umfangreiche

Der Marktplatz Faircustomer wurde 2008 gegründet. Mittlwerweile präsentieren hier über hundert Anbieter ihre Produkte, darunter grosse Fairtrade-Organisationen wie kleine Designerlabels. Ohne aufwändige Suche kann das Angebot verschiedener Produzenten und Verkäufer miteinander verglichen und gleichzeitig bei verschiedenen Firmen eingekauft werden.  Das Angebot kann nach den Kriterien „eco“, „bio“, „fair“, „sozial“ durchsucht werden. Hierbei wird auf die internationalen Grundsätze des fairen Handels laut WFTO (World Fairtrade Organisation) und den Ehrenkodex der sozialen Institutionen für Menschen mit Behinderung der Schweiz INSOS Bezug genommen.

Viele mehr….

In Kürze stellen wir an dieser Stelle weitere Schweizer Shops  vor, unter anderem Einkaufshäuser für lokales Design. Ausserdem erweitern wir laufend unseren Shopping Guide um weitere Adressen und freuen wir über Hinweise auf weitere Läden mit einem breiten Sortiment an fairer Mode!

Einige weiteren Shops seien hier kurz erwähnt. Wir danken unseren Berliner Freunden vom Designmob für Ihren Artikel „Guet poschte“, aus dem wir einige Tipps übernehmen:

  • Basler müssen nicht nach Zürich oder Bern pilgern: Auch im Patchouli gibt es Kleidung für Gross und Klein von Labels mit ökofairem Anspruch.
  • Die Unica-Läden von Caritas in Basel, Zürich und Luzern bieten seit vielen Jahren ein grosses und  qualitativ hochwertiges Sortiment an Frauenkleidung aus Bio-Baumwolle aus Mauritius und Peru sowie feinster Alpaca-Wolle aus Peru.
  • Eine Auswahl an Textilien gibt es ebenfalls im Online-Shop des WWF.
  • Eine sichere Wahl in Sachen Basiscs für Männer, Frauen und Kinder sind die zahlreichen Switcher-Shops.
  • Weitere Online-Shops: Fairfocus, Fairtextil
  • Online Versand für Fair Trade Stoffe: Mathias-Versand

Text: Anna Perrottet


4 Kommentare on “FAIRE MODE CONCEPT STORES IN DER DEUTSCHSCHWEIZ”

  1. Seiler Erb Öko-Produkte bietet ausschliesslich konsequent ökologische Textilien/Bekleidung an: von mir designte Bio Bettwäsche, die in der Schweiz produziert wurde (Schwob), Bio Küchentücher, nebst Eigenlabel orecsu verschiedene zugekaufte Labels mit Bekleidung für Damen und Herren, Unterwäsche auch für Kinder. Ich versuche, meine Eigenkreationen weiterzuentwickeln, sodass noch weitere schöne Mode-Stücke zu erstehen sind.
    Schauen Sie sich um auf http://www.bio-oeko-fairtrade.ch

  2. [...] Netzwerk Faire Mode Share this:TwitterFacebookGefällt mir:Gefällt mirSei der Erste dem dies gefällt. [...]

  3. Thamm sagt:

    Dä beschti Modelade i dä Schwiiz isch eifach dä AURAS.Wieso: Erläb das Bijou in Richterswil und du wirsch wieder zrugg gah…Danke Raffi

  4. Yolanda Gull sagt:

    Für Fair Fashion mit interessanten Projekten hinter den Angeboten:
    FairFocus inspiriert zu neuen Lifestyle Ideen, weckt Emotionen und ist der Inbegriff für einen fairen und nachhaltigen Lebensstil, ohne dabei auf Ästhetik, trendiges Design, höchste Ansprüche an Qualität, edle Materialen und einen Hauch von Luxus zu verzichten.
    Fair und nachhaltig bedeuten für FairFocus keineswegs Verzicht auf Genusskultur und Schönheitssinn, sondern vielmehr ein gesteigertes Verantwortungsgefühl für Mitmenschen und Umwelt.
    Mit ausgesuchten, authentischen Produkten sowie spannenden Beiträgen zu verschiedenen Themen möchte FairFocus bewirken, dass Fairness und Nachhaltigkeit mit einem neuen „Sowohl-als-auch“-Lebensstil assoziiert werden und keineswegs einhergehen müssen mit „entweder-oder“, „alternativ“ und „aussteigen“.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 485 Followern an